Institutkom

Sechsteilige Fortbildung: Traumazentrierte Fachberatung


Kursziele:

Traumazentrierte Fachberatung will die individuelle und soziale Stabilisierung ermöglichen: als Voraussetzung für eine angstfreie und sozial integrierte Alltagsbewältigung und Grundlage jeder weiteren Traumaverarbeitung.
Sie vermittelt neue Kompetenzen für den Umgang mit Beziehungen, Kindern, Arbeit(slosigkeit), Migrationsproblemen, die traumagenerierte Symptome und die damit verbundenen Dynamiken einbeziehen. Wesentlich ist dafür die Selbstfürsorge der Berater/innen und ihr Umgang mit Dynamiken in Team und institutionellen Kontexten!

Zielgruppe: Sozialpädagoglnnen, PsychologInnen, ÄrztInnen sowie Beratende aus anderen Berufsgruppen mit einer entsprechenden fachlichen Qualifikation.
Datum und Zeiten: Modul III: 03. – 05.03.2016;
Donnerstag und Freitag 9-17, Samstag 9-15 Uhr
Modul IV: 22. – 24.09.2016;
Donnerstag und Freitag 9-17, Samstag 9-15 Uhr
Leitung: Lydia Hantke (Modul III)
Britta Woltereck (Modul IV)
Zertifizierung: Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT),
BAG Traumapädagogik (BAG-TP)

Informationen zum Inhalt des Kurses und zu den Kosten finden Sie in unserem Flyer (pdf 159kB).

Für Modul III und IV können keine Neuanmeldungen mehr vorgenommen werden!

Um pdf-Dateien an Ihrem Computer lesen zu können, benötigen Sie das Programm "Acrobat-Reader", welches Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.