Institutkom

Psychologischer Fortbildungskurs

für die pastorale Arbeit mit Einzelnen, Paaren und Familien


Einordnung des Kurses:

Kurs in Kooperation mit dem Institut für Fortbildung und berufliche Begleitung der pastoralen Dienste in der Erzdiözese München und Freising (ifb)

MitarbeiterInnen in der Seelsorge und ReligionslehrerInnen sind oft die ersten Ansprechpartner für Menschen in individuellen und familiären Krisen.
Für diese „psychologische Erste Hilfe“ noch besser qualifizieren.
Konkret geht es um die spezifischen Konflikte, Krisen und Orientierungsschwierigkeiten, die in der Arbeit mit Einzelnen, Paaren und Familien, aber auch in der schulischen Sprechstunde und im Team auftreten können.

Kursziele:

Ziel ist die Vermittlung praxisrelevanter psychologischer Grundlagen und Methoden für:

  • eine erste Einschätzung von Ehe- und Familienkonflikten und Lebenskrisen,
  • hilfreiche Anfangs-Interventionen
  • das Gestalten schwieriger Gesprächssituationen
  • Erste Hilfe in Krisen-Situationen (z. B. Gewalt, Suizidalität, Psychose)
  • und die Entscheidung: Kann Seelsorgliche Begleitung angeboten werden (Ihre Möglichkeiten und Grenzen)
  • oder ist eine Überweisung in professionelle psychologische oder psychiatrische Hände indiziert.

Mögliche Anlaufstellen der Überweisung werden vorgestellt und die Motivation von Klienten zum Aufsuchen therapeutischer oder psychiatrischer Hilfe geübt.

Termin: Ein neuer Kurs ist in Planung.